Beschilderung der Wege

Der Harz hat ein sehr dichtes Wegenetz. Nur ein Teil dieser Wege gehören zum Wegenetz des Harzklubs.
Die Wege werden ehrenamtlich von den Mitgliedern der ca. 99 Zweigvereine beschildert. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch die Mitgliedsbeiträge.
Im Wesentlichen gibt es zwei Arten. Im Nationalpark befinden sich große hölzerne Wegweiser und ausserhalb weisen weiße A4 oder A3 große Metallschilder des Harzklubs den Weg.
Zum einen kümmern sich in den deutschen Alpen professionelle Mitarbeiter um die Beschilderung. Sie werden von den Kommunen bezahlt. Zum anderen ist die Wegedichte kleiner und es entsteht kaum Verlust durch Eigenwerber.

Newsletter