Achtung: Der Landkreis Goslar untersagt (wegen des Coronavirus) die Durchführung aller öffentlichen Veranstaltungen bis zum 18. April 2020. Auf Bitte des Hauptvereines lassen wir unsere Veranstaltungen und Wanderungen bis Ende April 2020 ausfallen.

Zeile informiert

 

 

Kein Anspruch auf Schadenersatz

Wird eine Person während einer Wanderung durch einen herabstür­zenden Ast verletzt, hat sie keinen Anspruch auf Schadenersatz. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil vom 2. Oktober 2012 entschieden (Az.: VI ZR 311/11). Der Klägerin war im Juli 2006 bei leichtem Wind auf einem Forstwirtschaftsweg der Ast einer rund fünf Meter neben dem Weg stehenden Eiche auf den Hinterkopf ge­fallen. Als Folge erlitt die Frau eine schwere Hirnschädigung.

Mehr erfahren...

  Button Start