Rad- & Wanderkarten

 

Für den Harz existiert eine große Auswahl an Wanderkarten. Sie unterscheiden sich

  • in der dargestellten Region

  • im Verwendungszweck

  • im Maßstab

  • in der physischen Kartengröße

  • in den Höhenlinien

  • im Detailreichtum

  • im Material

  • im Preis

Region

Die wiedergegebene Region ist natürlich das wesentliche Kriterium. Bevor man jedoch eine Karte für den gesamten Harz erwirbt, sollte man die nachfolgenden Merkmale beachten und ggf. eher mehrere aber geeignetere Karten kaufen.

 

Verwendungszweck

Die Karten werden für unterschiedliche Anwendungen gedruckt. Den üblichen Gebrauch unterscheidet man zwischen Straßen-(Auto-)karten, Radfahrkarten und Wanderkarten.

Je nachdem werden die

  • Straßenklassen, ob Autobahn, Landstraße, usw.

  • die Radwege, ob eigener Radweg, auf der Straße, auf einem Forstweg, als Trail, mit Steigung, Kennzeichnung

  • Wanderwege, ob befestigter Weg, Forstweg, Pfad, Klettersteig, Treppen, Kennzeichnung

verstärkt hervorgehoben.

Weitere Karten wären die Messtischblätter, Forstkarten und andere Spezialkarten.

Maßstab

Der Maßstab ist ausschlaggebend für die Positionsbestimmung. Je kleiner der Maßstab (= kleine Zahl), um so größer ist die Auflösung. Oder, je kleiner der Maßstab, um so kleinere Objekte sind auf der Karte dargestellt.

Andererseits wird bei gleich großer Karte, die dargestellte Landschaft kleiner. Je kleiner der Maßstab, um so größer die physische Größe der Karte für ein bestimmtes Gebiet.

Kartengröße

Karten sind immer handlich gefaltet. Sie sind entfalten bis zu 100 cm* 70cm groß und damit sehr unhandlich. Insbesondere im Freien ist es bei Wind nicht einfach, sie neu zu falten. Je größer die Karte, um so eher reißt die Karte an ihren Faltstellen, da der Papierstapel damit zunimmt.

Der Nachteil kleiner Karten ist, die kleiner dargestellte Landschaftsausschnitt.

Höhenlinien

Beim Radfahr- und Wanderkarten ist die Auflösung der Höhenlinien sehr wichtig. Sie sollten Höhendifferenzen von 20m abbilden. Manche Karten bieten eine Schummerung - eine 3D-Anmutung -, die jedoch nicht erforderlich ist.

Detailreichtum

Der Detailreichtum hängt überwiegen vom Maßstab ab; je kleiner der Maßstab um so mehr Details können dargestellt werden. Dabei geht es z.B. darum, ob Häuser einzeln oder gemeinsam als Siedlung, ob Kreisel nur als Kreuzung, ob Bachquellen oder ob Sitzgruppen wiedergegeben werden. Die tatsächliche Darstellung unterscheidet sich auch bei gleichem Maßstab von Karte zu Karte.

Material

Das Kartenmaterial besteht i.d.R. aus Papier. Seine Qualität ist verantwortlich für die Haltbarkeit der Karte. Die Karten leiden im Wesentlichen unter häufiger Neufaltung, Regen und Nebel.

Gegen Feuchtigkeit helfen entsprechende Beschichtungen. Dafür lassen sie sich schlechter neu falten, halten die Faltung aber gut aus.

Preis

Einzelne Karten kosten nicht mehr als 15,00 €. Andere werden kostenlos abgegeben, z.B. Stadtkarten von Touristinformationen.

Typische einfache Wanderkarten sind um 4,00 € bis 6,00 € im Handel zu erwerben. Wetterfeste Karten kosten doppelt so viel.

Eine große Auswahl an Harzer Rad- und Wanderkarten bietet auch der Harzklub online auf seiner Homepage: http://harzklub.de/gesch_verkauf.html

 

Beispiele

Die drei Ausschnitte aus unterschiedlichen Wanderkarten zeigen einen ca. 9 cm * 9 cm großen Kartenteil.

KKV30000

Maßstab 1:30.000 mit Schummerung

Die Karte wirkt durch kräftig dargestellte Wanderwege und Klötzchen-Symbole (vgl. Hütten) grob, vereinfacht aber die Lesbarkeit.

Wanderwege und -pfade wirken stärker als kleine Autostraßen.

Zwischen öffentlicher Straße und gesperrten Forstwegen wird nicht unterschieden.

Gebäude einzeln dargestellt.

Höhenlinien in 20m Abstand.

Im Gegensatz zum dunkelgrünen Waldbereich ist die Waldwiese leicht heller gedruckt.

 

Quelle: "Harzer BaudenSteig & Harzer Försterstieg", Kartographische Kommunale Verlagsgesellschaft mbH, Nordhausen

SV30000

Maßstab 1:30.000 mit Schummerung

Die Karte wirkt durch fein dargestellte Wanderwege und feine Symbole (vgl. Hütten) genau.

Zwischen Wanderwegen / -pfaden, gesperrten Forstwegen und öffentlicher Straße wird unterschieden.

Steile Wegabschnitte sind mit "<" gekennzeichnet

Gebäude als bebautes Gebiet zusammengefasst.

Höhenlinien in 20m Abstand.

Zwischen Wald (dunkelgrün) und Waldwiese (blassgrün) wird unterschieden.

 

Quelle: Wander- und Fahrradkarte „Der Oberharz“, Schmidt-Buch-Verlag, Wernigerode

 
LGN50000

Maßstab 1:50.000 ohne Schummerung

Die Wege sind fein dargestellt, die Symbole eher als Klötzchen (vgl. Hütten).

Zwischen Wanderwegen / -pfaden, gesperrten Forstwegen und öffentlicher Straße wird genau unterschieden.

Gebäude als bebautes Gebiet zusammengefasst.

Höhenlinien in 20m Abstand.

Zwischen Wald (dunkelgrün) und Waldwiese (blassgrün) wird unterschieden.

Die Lesbarkeit ist wegen der großen Dichte schlechter als bei den 1:30.000ger Karten.

 

140701 LGLN Logo mit Schrift RGBQuelle: "Wandern im Westharz", LGLN (Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen - Landesvermessung und Geobasisinformation), Hannover 

 

Unsere Empfehlung

Wir empfehlen Rad- Wanderkarten

  • im Maßstab 1:25 000 oder 1:30 000

  • regionale, damit sie klein bleiben (offen ca. 70cm * 60cm)

  • mit Höhenlinien in 20m-Auflösung

  • von Verlage aus unserer Region ( Schmidt-Verlag/Wernigerode, KK-Verlag/Nordhausen). Beide Verlage halten ihre Karten mit Hilfe des Harzklubs auf dem neusten Stand.

  • soll jeweils eine Karte für den gesamten West- bzw. Ostharz genutzt werden, dann eignen sich die offiziellen Karten des Harzklubs  "Wandern im Westharz" bzw. "Wandern im Ostharz"; beide 1:50 000 und sehr detailliert.
  • Kaufen, natürlich beim Harzklub: http://harzklub.de/gesch_verkauf.htm
Button Start  

Newsletter